Aktuelles

Ellen Vetter - Leben ist Bewegung, Bewegung ist Tanz

AUSSTELLUNG IM BÜRGERHAUS

Durch die meisten Bilder von Ellen Vetter zieht sich das Thema „Bewegung“ wie ein roter Faden. Bewegung in der Auswahl des Motivs, sowie in der Pinselführung. Beides zwar geplant, aber in der Ausführung spontan. Vorrangiges Ziel ist es, den Betrachter zum Verweilen, zum Suchen und zum Nachempfinden einzuladen. www.ellen-vetter.de / eumvetter@t-online.de

Herzliche Einladung zur Vernissage: Freitag, 18. November 2016, 18.00 Uhr

Die Ausstellung ist vom 14.11. bis 30.12.2016 im Foyer zu sehen.

 

Konzert: Spanische Moderne und argentinischer Tango…

21. Oktober 2016, 19.30 Uhr
Liebe Mitglieder und Freunde des Fördervereins Bürgerhaus Au, 
 
wir laden Sie herzlich zum anstehenden Konzert:

Enclave de Dos Klavier zu vier Händen

Spanische Moderne und argentinischer Tango… 

am Freitag, den 21. Oktober 2016, um 19.30 Uhr im Bürgerhaus ein.

Die Pianistinnen Maria Jesús Durán, geboren in Jerez de la Frontera (Spanien), ausgebildet in Sevilla, und Johanna Raymont, geboren in München (Deutschland), ausgebildet in Salzburg, gründen im Juni 2003 das Dúo Enclave de Dos, um auf diese Weise einer langjährigen musikalischen Zusammenarbeit Form zu geben.

Das Duo widmet sich nicht nur der klassischen vierhändigen Klavierliteratur, sondern bemüht sich besonders um die Verbreitung zeitgenössischer Werke von spanischen Komponisten.
Das Programm des Konzertes ist ein musikalischer Streifzug durch die hispanophone Welt von Spanien bis Argentinien. Eine atmosphärische Fantasie von Frederic Wort trifft auf die rhythmischen Klänge der Tangos von Astor Piazzolla, katalanische Tänze von Domènec González de la Rubia stehen einem Tango von Strawinsky gegenüber und die Sonate „La vida secreta“ von Albert Guinovart läd zum Nachdenken über die Geheimnisse ihrer Klangwelten ein.

Der Eintritt ist frei(willig). 

Gerne können Sie die Einladung auch an Freunde und Bekannte weiterreichen. 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. 

Viele Grüße

Förderverein Bürgerhaus Au

 

 

Kindersachenmarkt in Au

Sonntag, 9. Oktober 2016

Der Elternbeirat und die Eltern des Kindergarten Aus laden herzlich zum saisonalen Kindersachenmarkt im Bürgersaal des Bürgerhauses in Au ein. 

Ein buntes und breites Sortiment von der Baby-Erstaustattung bis hin zu Kindermöbeln und Kinderkleidung warten auf die Besucher. 

Der Eintritt ist frei. Der Erlös aus dem Verkauf von Kaffee, Kuchen und Getränken kommt dem Kindergarten zu Gute. 

Der Markt beginnt um 13.00 Uhr und endet um 16.00 Uhr

Silke Gerfen

Ausstellung

Liebe Freunde und Förderer des Bürgerhauses, liebe Kunstinteressierte, 

während sich der Sommer verabschiedet und der Herbst bereits mit kühleren Temperaturen und buntem Laub Einzug hält, präsentieren sich auch die Wände im Bürgerhaus wieder in einem neuem Kleid:
 
Von heute an bis zum 11. November 2016 stellt Silke Gerfen ihre Bilder im Bürgerhaus in Au aus:
 
Der Mensch ist das Thema der Malerei von Silke Gerfen. Dabei geht es ihr nicht um eine realistische Darstellung sondern um das Spiel mit Formen und Flächen. In ihren Arbeiten zerlegt sie ihre Motive in geometrische Formen, bildet Flächen, die sie verschiebt, auflöst und in unterschiedlichen Mustern und Strukturen ausarbeitet. Die Farbgebung bleibt dabei monochrom, Farbe spielt eine eher unter- geordnete Rolle. Weitere Informationen unter www.ars-matrona.de

Wir laden Sie, Ihre Freunde und Bekannte herzlich zur Vernissage am Mittwoch, den 28. September 2016, um 18.00 Uhr in das Foyer des Bürgerhauses ein. Ulli Obrecht, die unsere Ausstellungen bereits im 2. Jahr sehr erfolgreich kuratiert wird ein paar einführende Worte sprechen. 

Gerne dürfen Sie die Einladung auch an Freunde und Kunstinteressierte weiterleiten. 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen

Ihr Förderverein Bürgerhaus Au

 

 

Ausstellung - Ulla Pfähler

Malerei - vom 6.7 bis 16.09.2016

Ulla Pfähler arbeitet gefühlsbetont und intuitiv. Ohne ein von Anfang an festgelegtes Konzept wachsen ihre Bilder im Zusammenspiel von Empfindungen, Ausdruckskraft, Materialien, Farben und Proportionen. Das synergetische Zusammenspiel zwischen den unterschiedlichen Ebenen, aus denen ein Bild aufgebaut ist, ergibt die Gesamtwirkung. Man kann sagen Zufall und Wille gehen dabei Hand in Hand.

Herzliche Einladung zur Vernissage: Mittwoch, 6. Juli 2016, 18.00 Uhr

Konzert des Kinderchors Au

Sonntag, 12. Juni, 16.00 Uhr

Herzliche Einladung zum Konzert des Kinderchors Au, am Sonntag, den 12. Juni, um 16.00 Uhr im Bürgerhaus in Au. 

Dieses Jahr steht das Jahreskonzert unter dem Motto "Tag & Nacht". Und wie das Motto schon sagt, werden Lieder zum Tag und zu der Nacht aufgeführt.  Das Repertoire umfasst sowohl traditionelle als auch aktuelle Kinderlieder zu diesem Thema. Dabei werden die verschiedenen Gruppen des Kinderchors mal einzeln, mal gemischt und mal alle zusammen auf der Bühne stehen. Der Kinderchor Au besteht aus drei Gruppen: Den "Minis"-ab 4 Jahren, den "Mittleren"-ab 2.ter Klasse und den "Großen"-ab 5ter Klasse. Momentan singen um die 60 Kinder im Chor. Bei den kleinen und mittleren Kindern soll der Spaß im Vordergrund stehen und jedes Kind hat die Möglichkeit solistisch etwas vorzutragen. Bei den "Großen" wird an der Zweistimmigkeit und Choreographie gefeilt. Dabei legen die Kinder großen Wert darauf die Choreographien selbst zu erarbeiten.

Es erwartet Sie ein Nachmittag der leisen und vorsichtigen aber auch der kräftigen und anspruchsvollen Gesänge!

Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl haben wir Kleinigkeiten vorbereitet.  

Ich würde mich freuen Sie bei dem Konzert begrüßen zu dürfen!

Herzlichst

Ihre JONA Stöfken, Leiterin des Kinderchors Au

 

Klassik mittendrin

Samstag, 7. Mai, 19.00 Uhr im Bürgerhaus

Klassik mittendrin

ist eine neue Konzertreihe, die klassische Musik der alltäglichen Umgebung näher bringen will – dorthin, wo Menschen leben und arbeiten, wo das „normale“ Leben stattfindet. Und auch dort, wo klassische Musik an sich nichts Ungewöhnliches ist, lässt Klassik mittendrin Publikum und Musik näher zusammenrücken... 

Die klassische Musik wird nicht selten als elitär, spießig und verstaubt angesehen. Diesen Vorurteilen entgegenzuwirken und auch Menschen zu erreichen, die sonst einen Bogen um klassische Konzerte machen, ist ein Anliegen der Konzertreihe.

Berührungsängste für den Besuch klassischer Konzerte sollen verringert werden, indem die äußeren Umstände verändert werden und hierdurch eine mehr persönliche und lockere Atmosphäre geschaffen wird. So steht etwa der Flügel inmitten des Publikums. Der Pianist erzählt zwischen den Stücken über seine persönlichen Eindrücke zu den Werken und macht es dem Publikum dadurch einfacher, einen Zugang zu der Musik zu finden. Auch ein Eintrittsgeld soll keine Hürde für den Konzertbesuch darstellen. Die Besucher entrichten ihren Obolus nach dem Konzert auf freiwilliger Basis.

Daneben will Klassik mittendrin Konzerte an Orten veranstalten, die an sich nicht für den Konzertbetrieb vorgesehen sind. Dies können Werkstätten, Läden, Praxen, Ateliers und alle sonstigen Orte sein, bei denen die Durchführung eines Konzerts im kleinen Rahmen möglich ist und die Idee bei den Gastgebern auf freudiges Interesse stößt. 

Im ersten Konzertzyklus wird der Pianist Bogdan Vaida mit einem Soloprogramm mit Werken von Beethoven, Chopin und Reger zu hören sein.

Bogdan Vaida wurde in Cluj-Napoca (Rumänien) geboren und lebt und arbeitet seit 2002 als Pianist und Klavierlehrer in Freiburg im Breisgau. Sein Repertoire umfasst Werke der Klavierliteratur vom Barock bis hin zu Neuer Musik. Er ist bereits in verschiedenen europäischen Ländern aufgetreten – vor allem als Solist, aber auch in kammermusikalischer Besetzung und mit Orchesterbegleitung.

In seinen Konzerten stellt er sich gerne der Herausforderung eines breit gestreuten Programms, um seinem Publikum die vielfältigen musikalischen Sprachen näherzubringen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am Samstag, 7. Mai 2016, 19.00 Uhr im Bürgerhaus Au. 

Der Eintritt ist frei(willig)

 

 

Nora Brügel - Zeichnungen

Ausstellung vom 29.4. bis 1.7.2016
Nora Brügel Ausstellung Bürgerhaus Au

Auf den ersten Blick scheint es, dass es sich bei den Zeichnungen in erster Linie um Architekturzeichnungen handelt. Doch ist dieser Begriff bei genauerem Hinsehen irreführend.

Die Architekturen, Räume und Orte, die dargestellt werden, sind keine prestigeträchtigen Gebäude und Plätze, sondern Orte, denen normalerweise keinerlei Beachtung geschenkt wird, Orte, die unter Umständen nur für kurze Zeit existieren wie Baulücken, Baustellen und Provisorien, Orte und Gebäude neben Gleisen, am Rande einer Bebauung, Lagerstätten, Schuppen, von Stadtgrün überwuchert und verfallen, Orte und Gebäude, die scheinbar keinerlei Struktur besitzen und an denen keinerlei Gestaltungswille zu erkennen ist. Orte und Gebäudeensemble, die in ihrer ganzen scheinbaren Banalität einfach da sind.

Für mich sind diese Orte und Architekturen der wunderbarste Ausdruck von Urbanität, Orte,die durch den Wandel der Zeit geprägt sind, Überbleibsel einer ständigen Veränderung, die wir mit einer selten reflektierten Selbstverständlichkeit hinnehmen.
Aus diesem Grund erzählen diese Orte und Architekturen, trotz der Abwesenheit von Menschen auf den Bildern, in erster Linie Geschichten gerade über diesen Menschen.

Diese Orte sind urbane Strände, an denen man immer wieder überraschende, rätselhafte und aufregende Dinge finden kann. 

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Bürgerhauses in der Regel von Montag bis Freitag von 8.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. 

Ansonsten auf Anfrage. 

Interessierte sind herzlich zur Vernissage am Freitag, den 29. April 2016, um 18.00 Uhr ins Foyer des Bürgerhauses eingeladen. 

Kindersachenmarkt

Sonntag, 6. März im Bürgerhaus Au

Der Frühling steht vor der Türe und so auch der alljährlich vom Kindergarten Au veranstaltete Kleidermarkt. 

Der Eintritt ist frei. Das Angebot sehr vielfältig: Von der Baby Erstaustattung, über Kinderkleidung bis hin zu Spielsachen, Fahrrädern, Rollern etc. ist alles rund um das Kind zu finden. 

Schauen Sie vorbei und genießen Sie auch Kaffe und Kuchen. Der Erlös kommt dem Kindergarten Au zugute. Parkplätze stehen rund um das Bürgerhaus und auf dem Parkplatz der Firma Südvers kostenfrei zur Verfügung. 

DER DRITTE WINTERZAUBER

Weihnachtskonzert am Sonntag, den 20.12. um 16 Uhr im Bürgerhaus Au

"PIANISSIMO KIDS - Der Kinder & Jugendchor in Au" gibt Weihnachtskonzert mit Weihnachtsliedern in Arrangements für Chor, Solisten und Orchester 

Direkt vor Weihnachten wird im Bürgerhaus Au mit dem "Dritten Winterzauber" - einem feierlichen Weihnachtskonzert mit Kaffee, Kuchen und festlicher Dekoration - der Zauber der Weihnacht spürbar.

Die "PIANISSIMO KIDS  - Der Kinder & Jugendchor in Au" präsentieren unter der Leitung von Martina Merz-Frey und Martin Frey klassisch schwungvolle als auch innige Weihnachtslieder und Werke in mehrstimmigen Arrangements für Chor, Solisten und Orchester. Die weihnachtlichen Lieder werden dem Publikum auf der Bühne in einer musikalisch sowie choreographisch zauberhaften Vielfalt dargeboten. Die Arrangements für Chor und Orchester sind dem englischen Knabenchor LIBERA nachempfunden, das Orchester besteht aus einem 10 - köpfigen Ensemble professioneller Musiker.

Die Zuschauer erwartet ein weihnachtliches Konzertgeschehen an festlich gedeckten Tischen bei freier Bewirtung mit Kaffee, Kuchen und Getränken.  Im Anschluss an das Konzert geht es zum Ausklang noch weiter mit einem Weihnachtsliedersingen,  der Weihnachtsmann holt alle Kinder auf die Bühne und verteilt Geschenke, vor dem Bürgerhaus darf noch mit Glühwein in weihnachtlicher Stimmung gefeiert werden. 

Die PIANISSIMO KIDS gründeten sich nach rund 2-jährigem Bestehen vor kurzem als gemeinnützige Organisation.

"DER DRITTE WINTERZAUBER", 20.12., 16.00 Uhr, Bürgerhaus Au. Eintritt inklusive Bewirtung: Erwachsene 12. -  Euro / Kinder frei. Kartenvorverkauf bei Gärtnerei Sumser/ Merzhausen und Freitags auf dem Auer Markt.

Infos unter Tel. (0761) 42961321 / Mail:  info@pianissimokids.de / Webseite: www.pianissimokids.de.